Über uns

Wir sind ein eingetragener Verein.

Zunächst nachbarschaftlich als Bürgerinitiative gegründet. Wir sind Bürger aus Puchheim, die die derzeitige, puchheimer Geothermie-Entwicklung mit  großer Sorge betrachten. 

Unser Anliegen

Ein Geothermie-ausgelöstes Erdbeben in Poing war im Umkreis von 5 km zu spüren! Der mögliche Geothermie-Kraftwerk-Standort Puchheim (Laurenzer Weg) liegt nur ca. 2 km vom Eichenauer Stadtzentrum entfernt. Und nur ca. 5 km weiter liegen die Stadtmitten von Germering und Gröbenzell. – In einem möglichen Schadensfall könnten wir alle betroffen sein!

Wer haftet für unmittelbare Gebäudeschäden und die Folgeschäden? Die Innenwände, an denen der Putz abgeschlagen werden muss, die wochenlang mit Heizlüftern getrocknet werden müssen, bevor sie wieder verputzt und gestrichen werden können, die verschimmelten Sachen aus dem Keller, die dann nur noch für den Müll taugen?

Eine Gebäudeversicherung, die Elementarschäden miteinschließt, deckt ausschließlich naturbedingte Ereignisse ab. Erdbeben oder Erdbewegungen, verursacht durch menschlichen Einfluss wie Bauarbeiten oder Bergbau – worunter Geothermie fällt – sind nicht abgedeckt!

Obwohl es in unserer Region seit Beginn der Aufzeichnung von Erdbeben jahrhundertelang keine Ereignisse gab, waren es im Raum Poing immerhin gleich drei Beben seit 2016 … seitdem dort eine Geothermieanlage in Betrieb ist.

Der Betreiber Bayernwerk AG hat immer wieder jeden Zusammenhang zwischen den Beben und der Geothermieanlage ausgeschlossen.

Inzwischen liegt ein Gutachten einer Forschergruppe des Leibniz-Instituts für angewandte Geophysik in Hannover vor. Danach sei es technisch möglich und auch wahrscheinlich, dass die Geothermieanlage bei Poing mehrfach Erdstöße in der Umgebung ausgelöst habe.